TV-Debatte der fünf Spitzenkandidaten im RBB

Gestern Abend fand im RBB der Live-Talk „Parteien, Politiker, Positionen“ mit den Spitzenkandidaten/-innen der in den Umfragen fünf stärksten Parteien statt. Michael Müller hat den TV-Talk dazu genutzt um zu zeigen, dass er der richtige Regierende Bürgermeister für Berlin ist, meint unser Vorsitzender Alexander Sempf.

Neben dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller für die SPD nahmen auch Innensenator Frank Henkel (CDU), Ramona Pop (Grüne), Klaus Lederer (Linke) und Georg Pazderski (AfD) an der eineinhalbstündigen Fragerunde teil.

Alexander Sempf, Vorsitzender der SPD Neu-Westend, meint dazu: „Eines ist bei der Runde klar geworden: Michael Müller ist der Richtige um Berlins erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre weiter zu gestalten.“

Müller hat in dem Talk des RBB die Schwerpunkte der SPD in den nächsten Jahren dargelegt: Neben der weiterzuführenden Haushaltskonsolidierung setzen wir auf gute Bildung und Betreuung, eine umfassende Sanierung von Schulen und wieder mehr Personal im öffentlichen Dienst.

„Michael Müller hat daneben aber auch gezeigt wofür er steht: Für ein weltoffenes und tolerantes Berlin. Für ein menschliches Berlin und bezahlbare Mieten“, so Alexander Sempf.

Michael Müller Sieger in Umfrage der Berliner Zeitung

Auch die Mehrheit der Leserinnen und Leser der Berliner Zeitung (Online) sehen Michael Müller als Sieger des TV-Duells (38% der Teilnehmer/innen). Hier liegt er deutlich vor Ramona Pop (Grüne, 23%) und Klaus Lederer (Linke, 22%). Der CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel kommt dagegen nur auf 6% (Stand: 7.9.16, 12:30 Uhr).

Das Flugblatt zum TV-Talk

Mehr Informationen der Berliner SPD zum gestrigen TV-Duell im RBBfinden Sie auch im aktuellen Flugblatt: „Jetzt zählt’s – Michael Müller für ein weltoffenes Berlin“.
Die SPD Neu-Westend und viele weitere Mitglieder der SPD in ganz Berlin haben dieses Flugblatt bereits heute Morgen in der Stadt verteilt.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone