Ihr Kandidat für die Berlinwahl 2011 – Robert Drewnicki

Liebe Nachbarn,

am 18. September 2011 wählen wir in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus. Ich kandidiere als Ihr SPD Direktkandidat für den Wahlkreis 2 (Westend) und freue mich auf viele Begegnungen in den nächsten Monaten.

Begegnungen, bei denen Sie mich kennen lernen können und was viel wichtiger ist: ich mehr über Ihre Vorstellungen für unser Westend und Ihre Wünsche und Nöte erfahre.

Ich lebe seit 13 Jahren mitten im Wahlkreis, der zwischen Villen an der Heerstraße und Multikulti am Klausenerplatz so bunt wie Berlin ist. Hier ein solidarisches Miteinander und Füreinander zu schaffen, ist mein Ansatz für den Wahlkreis und die ganze Stadt. Mit be-zahlbaren Mieten, guten Bildungseinrichtungen und guter Arbeit in einer menschen- und umweltgerechten Stadt.

Einer für alle. Das ist meine Devise. Für mich bedeutet das, das Prinzip der solidarischen Stadt als nachhaltigen Politikansatz zu verfolgen. Denn wir müssen im Interesse der gesamten Gesellschaft bedenken, ob unsere Entscheidungen den Zusammenhalt der Gesellschaft – die solidarische Stadt – stärken. Besonders wichtig sind mir als Sozialdemokrat hierbei die Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Sozialpolitik.

Für Westend heißt das:

  • Der Wirtschaftsstandort muss gestärkt werden. Wichtig ist dafür vor allem das Messegeschäft. Davon profitiert vor allem der Einzelhandel rund um die Messe Berlin und das schafft Arbeit – aber bitte immer mit gerechten Löhnen.
  • Zusätzlich ist das Olympiastadion ein wichtiger Tourismus- und Wirtschaftsstandort. Aber es bleibt dabei: Wir brauchen die Stadionparkzone (www.stadionparkzone.de)
  • Vergessen sollten wir auch nicht den Gesundheitsstandort Westend. Hier ist einiges im Umbruch. Das gilt es zu begleiten und wo möglich zu unterstützen.
  • Westend hat hervorragende Grund- und Oberschulen. Diese Schulinfrastruktur müssen wir erhalten und weiter ausbauen. Mit der Schulstrukturreform sind wir auf einem guten Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit.
  • Und wir müssen aufpassen, dass die Mieten in Westend bezahlbar bleiben. Denn nur so können wir der bunte und interessante Stadtteil bleiben, in den es u. a. auch viele Familien zieht, die ihre Kinder in unsere Kitas und auf unsere Schulen schicken.

In den folgenden Monaten werden wir über diese und viele andere Themen miteinander sprechen. Ich freue mich darauf. Gerne möchte ich als Kandidat und später Abgeordneter der „Kümmerer“ vor Ort sein und Ihre Interessen im Abgeordnetenhaus von Berlin vertreten. Dafür bitte ich am 18. September um Ihre Stimme.

Ihr
Robert Drewnicki

Kurz-Biografie
Robert Drewnicki | 17. Februar 1962 in Berlin (West) geboren | verheiratet | 3 Kinder (14, 19, 23 Jahre) | seit 1970 Charlottenburger und seit 1997 in der Olympischen Straße lebend | Diplom-Politologe | Abteilungsleiter für Marketing und Kontakt in einer Kommunikations- und Werbeagentur | Mitglied der SPD seit 1978

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone